truckmonster-de-fin480

Anregungen, Fragen, Kommentare an: info@truckmonster.de © ResCo, Copyright 1998 - 2017 - Gerichtsstand Hamburg - Alle Rechte vorbehalten

Achtung: alle Bilder und Texte unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: info@truckmonster.de

Aktualisiert: 2017

Im Bau

Truckmonster online shop: Tuningteile online bestellen

Bitte klicken, um zum SHOP zu gelangen

Fragen zu Angeboten /Beratung?  Questions? Please contact: info@truckmonster.de

AGB

DATENSCHUTZ

IMPRESSUM

SHOPINFO

WIDERRUF

Der Umbau der Dickie Unimogs:

Dieses relativ selten zu findende Modell von DICKIE - Dirt Ralley - eignete sich meiner Meinung nach zu einem Umbau. Die Innereien incl. der Motoren wurden entfernt und machten zwei Graupner Speed 400 (7,2 Volt). Platz. Der Einbau artete in eine Fräsorgie aus und gestaltete sich recht aufwändig, gelang dann aber schließlich. Zwei parallel geschaltete Akkus (1,6 Ah, 7,2 Volt) nahmen im ursprünglichen Batteriekasten unten und im hinteren Teil unter der Ladefläche Platz - sie versprechen mit insgesamt 3,2 Ah recht lange Fahrzeiten und lassen sich über einen gemeinsamen TAMIYA Stecker laden..
Ein Lenkservo wurde implantiert und dabei die gesamte Anlenkung ausgetauscht. Ein neuer CARSON SPEED 15 (12 Volt) sorgt für die Stromzuteilung, ein neuer HITEC Sender und Empfänger (40 MHz) für die einwandfreie Signalübermittlung. Die hintere Ladefläche wird mit zwei selbst gedrehten Aluhaltern und Clips befestigt. So ist Stromversorgung und die Programmierung des Reglers schnell zu bewerkstelligen. Nach Abnahme zweier Schrauben für das Fahrerhaus kommt man an alle anderen Innereien bequem heran.
Nach ersten Fahrversuchen ergibt sich genügend Kraft für den Antrieb - vielleicht sollten die Differentiale noch gesperrt werden? Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs ist mit dieser Motorisierung recht hoch. Winde und Beleuchtung haben momentan keine Funktion..

Der SparMog

Ein weiterer Dickie Unimog Umbau, das Besondere:
- pro Rad ein Industrie Antriebsmotor mit angeflanschtem Getriebe (D=22 mm)
- Vorne doppelt Kugelgelagerte Pendelachse (an 8 mm Silberstahl Welle)
- Strom Aufnahme unbelastet (alle 4 Motoren): 14 mA
- Blockierstrom (alle 4 Motoren): 140 mA - rein rechnerisch sollten zweistellige Stundenzahlen Fahrzeit kein Problem darstellen
- Keine Differentiale notwendig - Ausgleich erfolgt über die Rad Motoren
- Keine Verluste durch mechanische Übertragungswege
- Keine störenden Antriebsteile (Verschränkung)

Kaum zu glauben: dies ist der komplette Antriebsstrang inkl. vier Motoren

Ohne Drehmaschine sind die Einzelteile kaum fertigbar - zusätzlich ist eine Menge Sägen, Entgraten, Feilen und Fräsen angesagt.