truckmonster-de-fin480

Anregungen, Fragen, Kommentare an: info@truckmonster.de © ResCo, Copyright 1998 - 2017 - Gerichtsstand Hamburg - Alle Rechte vorbehalten

Achtung: alle Bilder und Texte unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: info@truckmonster.de

Aktualisiert: 2017

Im Bau

Truckmonster online shop: Tuningteile online bestellen

Bitte klicken, um zum SHOP zu gelangen

Fragen zu Angeboten /Beratung?  Questions? Please contact: info@truckmonster.de

AGB

DATENSCHUTZ

IMPRESSUM

SHOPINFO

WIDERRUF

Juli 2003

Noch nicht fertig - aber er wird: der MonsterMog

Bis auf die Achsgehäuse, Felgen und Reifen besteht er aus Aluminium und Stahl:
- Fahrzeugtyp: Crawler / Trial
- Antriebsgelenke: truckmonster Gelenkwellen: Stahl - gehärtet
- Kugelköpfe: Stahl
- Rahmen, Verstrebungen, Anlenkungen: Aluminium
- Differentiale: mechanisch gesperrt (verstiftet)
-
Verbindugen: VA.
 

Elektrik:
- Antriebsmotor: SCHAFFER Kraftprotz - ausreichend
- Verteilergetriebe: Modul 1 Zahnräder mit 1:3 Untersetzung
- Stromsteller: versuchsweise der EVX von NOVAK (aus dem E-MAXX von TRAXXAS) oder andere
- Spannung: versuchsweise 14 Zellen in Reihe (2,4 - 4,8 Ah - 4 x 8,4 Volt Packs)
- Lenkung: ein bis zwei S71 Servos, Stellkraft je rund 11 Kg bei 7,2 Volt - kugelgelagert, Metallzahnräder (eigene Energieversorgung)

 Länge über alles: momentan über 700 mm (ohne Rammen)

Die Unimog Kabine ist eine Eigenanfertigung aus GFK. Sie ist vorne aufklappbar befestigt.

August 2003

Das vordere Lenkservo ist verbaut und funktionsfähig. Die Aufnahme (Unterfahrschutz) aus 6 mm Aluminium ist recht zäh zu formen und ist gegen die original Kunststoffteile austauschbar.
Der Antrieb ist ebenfalls fertig, funktionsfähig und erweist sich nach den ersten Probeläufen als äußerst kräftig.

Die 170 mm Dämpfer bekamen harte Federn - die Originale erwiesen sich als zu weich.

Oktober 2005

Die Umrüstung auf die truckmonster Kardanwellen hat es gebracht: seidenweicher Lauf, ohne Klemmen und Ruckeln.
Schwere Aluminium Felgen (fast 90 mm Durchmesser) sind hinzu gekommen - bestückt mit den gewaltigen Team Losi Claw MT Reifen: weiche Gummimischung und Einlagen, ideal zum Klettern. Integriert ist eine Verbreiterung und Radmitnehmer , die an alle 5-Pin Tamiya Achsen passen.
Die Motorpower ist gewaltig, eine weitere Motorhalterung war nötig, um sie zu bändigen.
Zugänglich wird das Ganze durch klappbares Hinter- und Vorderteil. Die Unimog Karosse ist zusätzlich in der Höhe verstellbar (je nach Gelände und Verschränkung).
Nach dem Einbringen weiterer Fahrerhaus Öffnungen und der Lackierung wäre das Modell fertig ..
.

Größenvergleich: eine Standard TXT Felge ist kleiner als der Antriebsmotor, die Modelle Tamiya TLT und Juggernaut, beide erheblich verlängert finden noch locker Platz auf dem MonsterMog.

2007

Die Steuerung übernimmt jetzt ein Robbe Navy Control 540 R mit 24 Volt und 40 Amp. Motorstrom - den Strom liefern zwei Jamara 10 Zellen Akkus (12 Volt - 3300 mAh) in Reihe geschaltet.
Das vordere Lenkservo ist zum Test eingebaut worden und verbleibt im Modell - ein kräftigeres könnte nicht schaden.

Das Modell steht zum Verkauf, alleine die verwendeten Materialien und Komponenten belaufen sich auf rund 1500,- EUR.
Bei Interesse bitte eine Mail an info@truckmonster.de